Facebook iconTwitter icon
B2B-Network:
News
Globale Kapitalregeln zum Nachteil Europas?
China3

Im Wesentlichen geht es bei dem Kürzel Basel IV um Mindeststandards für Banken, die global tätig sind. Der zuständige Baseler Ausschuss setzt sich aus Vertretern von Notenbanken und Bankenaufsehern zusammen. Die Mitglieder wollen die richtigen Schlüsse aus der Finanzkrise 2008 ziehen und diese in entsprechende globale Regeln kleiden, die eine Wiederholung der Krise verhindern sollen.

 

Faule Kompromisse?

Michael Kemmer, der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes deutscher Banken, warnt jedoch vor „faulen Kompromissen und vorschnellen...

» Lesen Sie mehr
Studie
GFCI-Index: London bleibt trotz Brexit führendes Finanzzentrum
London

Noch kann der Brexit der Bankenstadt London nichts anhaben: Im diesjährigen GFCI-Index beweist sich die Stadt an der Themse erneut als führendes Finanzzentrum. Die Studie wird seit 2007 jährlich von der Beratungsgesellschaft Z/Yen erhoben und beurteilt die weltweiten Finanzzentren nach vorgegeben Bereichen.

Zentral für ein gutes Abschneiden der verschiedenen Finanzumschlagsplätze sind die Unternehmensumgebung, die Verfügbarkeit von qualifizierten Angestellten, eine gute Infrastruktur, ein entwickelter Finanzsektor und eine entsprechende Wahrnehmung. London...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Zehn Jahre danach: Die Lehren aus der Finanzkrise
Bibliothek

Vor ungefähr zehn Jahren brach die Finanzkrise herein und die deutsche Bank IKB wurde in die Knie gezwungen. Was hat sich seitdem verbessert? Welche Lehren wurden aus der damaligen Situation gezogen?

 

Welche Lehren wurden aus der Finanzkrise von vor zehn Jahren gezogen?

Es wäre leichtsinnig zu behaupten, dass eine solch große Finanzkrise heute nicht mehr möglich wäre. Dennoch haben PolitikKreditgeber und auch Kreditnehmer seitdem einiges dazugelernt. Somit ist eine erneute Finanzkrise hierzulande zumindest...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Banken und Fintechs streben Kooperationen an
Banking

Eigentlich hatten sich die sogenannten Fintechs vorgenommen, Banken, wie wir sie kennen, abzulösen. Nachdem der Umsatz bislang zu Wünschen übrig ließ, stehen die Zeichen nun eher auf Kooperationen mit Banken. Diese wiederum benötigen zunehmend das technische Know-How der Fintechs.

 

Fintechs sind von den Banken abhängig

Fintechs müssen mit den Banken unter anderem deswegen kooperieren, weil sich in ihrem Geschäftsmodell regelmäßig diverse Elemente befinden, für die zwingend eine Banklizenz benötigt wird. Einige...

» Lesen Sie mehr
News
FinTechs und Banken uneinig über Datenaustausch
Code

FinTechs sind Dienste der Finanztechnologie, die unter anderem als Dienstleister für Sofortzahlungen mit den vergleichsweise langsamen Banken konkurrieren. In Deutschland haben sich die Banken zunächst dagegen gewehrt, dass Drittanbieter auf sensible Kundendaten zugreifen dürfen. Gerichtlich konnte dieser Widerstand jedoch nicht gehalten werden. 2015 wurde deswegen durch die EU eine neue Richtlinie für Zahlungsdienste (Payment Service Directive, kurz PSD2) beschlossen, die bis 2018 umgesetzt werden sollte. Viele Fragen, vor allem hinsichtlich des...

» Lesen Sie mehr
News
Die Banker kommen: Frankfurt geht ins Rennen um das nächste Banking-Zentrum
Frankfurt

Noch ist das Rennen um die nächste europäische Finanzhauptstadt nicht entschieden. Doch die ersten Banken haben nun Frankfurt am Main als neuen Firmenstandort bekannt gegeben.

 

Erste Zusagen kommen aus Japan

Die ersten konkreten Zusagen stammen von Daiwa Securities, Nomura und Goldman Sachs. Nach diesem Überschreiten des Rubikons werden sicherlich bald weitere Banken nachziehen. Frankfurter Immobilienkreise verlauteten, dass zahlreiche Banken mit sehr konkreten Aufträgen auf der Suche seien. Verschiedene Verträge seien sogar schon unterschriftsreif. Und...

» Lesen Sie mehr
Trend
Niedrigzinsen lassen Banken kreativ werden
Geldautomat

Wo die Not drängt, da wird Tollkühnheit zur Klugheit." Dieses Zitat von Machiavelli passt derzeit zu vielen Banken, denen wegen des gegenwärtigen Zinstiefs die Gewinne wegbrechen. Filialschließungen, die besonders die Kundschaft auf dem Lande zu spüren bekommt, sind die eine Seite der Medaille. Die andere sind Gebührenerhöhungen, die jene Kunden verprellen, die bisher die Bank ihres Vertrauens vorort einer Direktbank vorgezogen haben.

An Aufschläge für Barabhebungen an fremden Bankautomaten und horrende Dispozinsen auf...

» Lesen Sie mehr
Inside Story
Die Folgen des Brexits: Britische Finanzunternehmen ziehen tausende Banker aus London ab
Berlin header

Die Brexit-Pläne werden konkreter. Großbanken wie Goldman Sachs, UBS, Lloyds und HSBC bereiten sich in London auf das Ereignis vor. Insgesamt sollen Tausende Jobs auf den Kontinent verlagert werden - auch nach Deutschland.

Viele britische Kreditinstitute haben angekündigt, Arbeitsstellen aus der englischen Hauptstadt an andere Standorte innerhalb der Europäischen Union zu verlegen. Die Investmentbanken sorgen sich um den Verlust der Passporting Rechte, die ihnen Zugang zum EU-Binnenmarkt ermöglichen. Theresa May, die britische Premierministerin, hatte in dieser...

» Lesen Sie mehr
Loader