Facebook iconTwitter icon
B2B-Network:
Analysis
Social Engineering in der Finanzabteilung – Fallen Sie nicht auf diese Betrugsmaschen herein!
Thumb paymentrisks

In der Finanzabwicklung stößt man nahezu täglich auf Risiken und Gefahren, die sich nicht so einfach umgehen lassen. Oft handelt es sich dabei um strukturelle Risiken, wenn große Summen transferiert werden – Kursrisiko und Zahlungsmoral eines neuen Kunden können nur in bedingtem Rahmen gemanagt werden. Andere Risiken hingegen können effektiv vermieden werden, da sie in den Bereich des Social Engineering fallen. Dabei versuchen Kriminelle durch geschicktes Interagieren Mitarbeiter zu hohen Überweisungen zu verleiten – drei davon stellen wir...

» Lesen Sie mehr
News
Zahlungskanäle unabhängig vom US-Dollar 
Thumb eufinanzsystem

Noch immer ist der US-Dollar die weltweit führende Währung. Diesen Trumpf spielt Donald Trump derzeit gnadenlos aus. Doch von Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) kommt jetzt ein brisanter Vorschlag, wie sich Europa dagegen wehren kann. 

 

Maas fordert US-unabhängige Zahlungskanäle und Europäischen Währungsfonds 

Angesichts der Konflikte um die Iran-Sanktionen müssen sich die Europäer im internationalen Zahlungsverkehr, laut Maas, von den USA unabhängiger machen. Er hält es für notwendig, dass wir die Autonomie...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Investitionsstau als Zeitbombe 
Thumb investitionsstau

Im Bundestagswahlkampf wurde der Investitionsstau in Deutschland zum Thema. Aufgrund der jahrelangen Sparprogramme beträgt diese allein in den Kommunen der Bundesrepublik mehr als 100 Milliarden Euro. Wie äußert sich das? Vor allem in der Infrastruktur, im Zustand der Gebäude wie Schulen und anderen Verwaltungseinrichtungen, an den Bildungsangeboten und den Forschungsergebnissen aber auch an der Besetzung mit geeignetem Personal. Häufig kommt es heute zu der schizophrenen Situation, dass bereitstehende Gelder für Investitionen nicht abgerufen werden...

» Lesen Sie mehr
Die Welt bangt vor einem Währungskrieg
Thumb wa%cc%88hrungskrieg

Die chinesische Währung sinkt derzeit beständig im Wert. US-Präsident Donald Trump macht dafür eine mögliche Manipulation des Wechselkurses haftbar. Doch die Ursache für diese Entwicklungen basieren teilweise auf anderen Ereignissen. 

Zwischen den Vereinigten Staaten und China herrschen bereits seit einigen Monaten ernstzunehmende Handelsschwierigkeiten, welche immer weitere Ausmaße annehmen. Die chinesische Währung Yuan verlor daraufhin seit Juni mehr als sieben Prozent ihres Wertes auf den amerikanischen Dollar. Der US-Präsident hat...

» Lesen Sie mehr
Comment
Die Angst der Banken vor den Tech-Giganten – warum der Friede trügerisch ist 
Thumb techriesenbanking

Gerade erholen sich die etablierten Banken von den turbulenten Jahren seit Börsencrash und Immobilienblase, da tauchen neue dunkle Wolken am Finanzhimmel auf. Sie heißen Google, Amazon, Facebook oder Apple und verursachen bei den Banken keine geringen Sorgen. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, wann diese Tech-Riesen einen Angriff auf das Geschäft der Banken starten. Erste Ansätze sind mit Google, Apple und Amazon Pay bereits unternommen und dennoch glauben einige Experten Licht am (Banken-)Horizont zu entdecken. 

 

Warum haben Banken Angst vor den...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Was steckt hinter Initial Coin Offerings (ICOs)?
Thumb initialcoinoffering

Initial Coin Offerings (ICOs) haben in letzter Zeit für sehr viele Negativschlagzeilen gesorgt. Sie basieren auf der Blockchain-Technologie und Unternehmen geben sie über sogenannte Tokens heraus. Im Gegenzug erhalten diese das Kapital der Anleger im gleichen Wert. 

 

Wofür werden ICOs genutzt? 

Anfangs wurden ICOs dafür verwendet, um diverse neue Kryptowährungen auf dem Markt zu etablieren. Mit der Zeit wurden sie zusätzlich für Unternehmen interessant. Dort werden die bereits erwähnten Tokens als sogenannter Revenue...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Sicherheit im mobilen Banking
Thumb mobilebanking sicherheit

Online-Banking gehört für viele Menschen zum Alltag. Lediglich rund zwölf Prozent der Deutschen suchen für Überweisungen, Kontoauszüge oder diverse andere Aktivitäten eine Filiale vor Ort auf. Doch nur sehr wenige Nutzer machen sich Gedanken über die Sicherheit ihrer Online-Tätigkeiten. 

 

Achillesferse ist der User 

Trotz aller Versuche, mobile Plattformen zu sichern, bleibt der User die Achillessehne des Systems. Denn viele Kunden gehen nicht besonders vorsichtig mit ihren persönlichen Daten um. Dadurch...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Frauen in der Finanzbranche, eine seltene Spezies?!
Thumb frauen financen

Noch immer sind in der Finanzbranche kaum Frauen zu finden. Und das aus unterschiedlichsten Gründen: Viele empfinden die Jobs der Branche als zu männerlastig, zu unmoralisch und häufig auch als zu familienunfreundlich. Gleichzeitig versuchen viele Banken, Versicherungen und Vermögensverwalter weltweit bereits seit Jahren mehr Frauen einzustellen und damit ihren Ruf als Männerdomäne abzulegen – auch, um das eigene Wachstum zu beflügeln. Bislang hatten sie damit keinen Erfolg. 

 

Kaum Bewerbungen von jungen Frauen 

...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Was ist Continuous Accounting?
Thumb continuousaccounting

Für Finanzfachleute bedeutet Continuous Accounting geradezu ein Paradigmenwechsel. Wer für den Abschluss und die Erstellung von Bilanzen und anderen geschäftsmäßigen Abschlüssen verantwortlich zeichnet, wird jetzt in eine neue Ära geführt. Continuous Accounting integriert Automatisierungs-, Kontroll- und Periodenaufgaben in tägliche Aktivitäten und ermöglicht es so, dass der bisher eher starre Buchhaltungskalender das Breitengeschäft besser widerspiegelt. Continuous Accounting verändert die Art und Weise wie...

» Lesen Sie mehr
News
Schweizer Referendum 2018: Mehrheit gegen Vollgeld im Schweizer Bankensystem 
Thumb schweiz vollgeld

Aufgrund der letzten großen Krise des weltweit vernetzten Bankengeflechts hatten Schweizer Ökonome jüngst die Idee, Vollgeld als Finanzsystem in der Eidgenossenschaft zu etablieren. Grundlage des Vollgeld-Systems ist die Bereitstellung von Bargeld und Buchgeld nur durch die Zentralbank der Schweiz. Im Gegensatz dazu existiert weltweit in den meisten Staaten auch Giralgeld als Buchgeld auf den Konten der Bankkunden. Dieses wird nicht von der Zentralbank herausgegeben, sondern existiert nur als Anspruch auf Auszahlung von Geldmitteln. Die Geldschöpfung wird...

» Lesen Sie mehr
Loader