Facebook iconTwitter icon
B2B-Network:
Fintechs wollen den Anlagemarkt mit Robo Advisern verändern
Fintechs wollen den Anlagemarkt mit Robo Advisern verändern
Time icon 7 September 2017, 15:31 pm

Persönliche Anlageberatung – bald Geschichte? Sogenannte Robo Adivser könnten eine solche Vorstellung bald zur Realität werden lassen. Diese Computerprogramme bieten unabhängige, algorithmengestützte Finanzplanung an. Ein Kontakt zum Bankberater ist dann nicht mehr nötig.

 

Deutsche sind vorsichtig bei Online-Bankgeschäften

Was in den USA bereits etabliert ist – dort verwalten Robo Adviser inzwischen jeweils mehrere Milliarden –, stößt in Deutschland noch auf Vorsicht. Denn nur knapp die Hälfte der Deutschen wickelt Bankgeschäfte online ab. Auf dem Smartphone ist es sogar nur ein Fünftel. Das fand eine Studie der Beratungsgesellschaft Ey heraus.

 

Algorithmen berechnen das optimale Portfolio für jeden Anwender

Fintechs bringen nun vermehrt Robo Adivser auf den deutschen Finanzmarkt. Die Funktionsweise ist recht simpel: Anleger beantworten einen vordefinierten Fragenkatalog zu Alter, Risikoneigung, sowie Anlagezeitraum und -summe. Der Algorithmus berechnet danach Vorschläge für das Portfolio. Diese können direkt umgesetzt werden – viele Robo Adviser übernehmen nach Bestätigung sogar den Kauf der ausgewählten ETFs und Anleihen.

Langfristig versprechen diese Robo Adviser eine Rendite von etwa 4-6% bei jährlichen Gebühren von unter 1%.  Umschichtungen übernimmt der Algorithmus von selbst. Der Investitionsaufwand ist damit minimal und die Kosten für einen unabhängigen Honorarberater entfallen. Viele Fintechs und Banken möchten in der aktuellen Niedrigzinsphase junge und unerfahrene Anleger mit den Robo Advisern für sich gewinnen. Aus diesem Grund gibt es lediglich sehr geringe Mindestanlagen. Oft beträgt dieser Wert nur zehn Euro.

 

Härtetest an der Börse steht noch aus

Doch auch wenn der erste Robo Advisor Betterment in den USA bereits seit 2008 arbeitet – einen wirklichen Härtetest an der Börse haben die automatisierten Anlageberater noch nicht mitgemacht.

Am Ende gilt für Robo Advisor dasselbe wie für alle Anlageberatungen: Sie können keine absolute Sicherheit bieten. Doch die automatisierte, datengestützte Analyse, die noch dazu bereits bei geringen Summen möglich ist, könnte Potenzial beherbergen. Die Hälfte der Deutschen beweist heute schon zumindest beim Online-Banking Interesse.

Schreiben Sie einen Kommentar
Angezeigter Name*
E-Mail*
Passwort*
Passwort bestätigen*


I agree to the Terms and conditions
I would like to receive the newsletter
» Kommentar absenden
Loader